Für einen rundum gesunden und leistungsfähigen Körper ist regelmäßiges Krafttraining genauso wichtig wie regelmäßiger Ausdauersport!

 

Warum? Hier die Antworten

Muskeln schützen unseren gesamten Körper

Die Skelettmuskulatur legt sich wie ein Schutzpanzer über das Skelett und entlastet somit den gesamten Stützapparat.

Positive Auswirkungen

Beugt Rückenschmerzen vor bzw. lindert diese Wirkt Osteoporose entgegen Entlastet Gelenke wie Wirbelsäule, Knie, Hüfte, Schulter… Stärkt Sehnen, Bänder und Knorpel und Knochen

Muskeln verbrauchen sehr viel Energie – erhöhen Kalorienverbrauch:

Das Muskelgewebe ist das größte Stoffwechselorgan des menschlichen Körpers, es ist aktiv und verbraucht rund um die Uhr Energie. Egal ob ein Muskel etwas zu tun hat oder nicht, er ist permanent unter Spannung und verbraucht rund ein Viertel der Energie, die der Körper insgesamt umsetzt. Dadurch steigt der Grundumsatz bzw. die tägliche Menge an verbrannten Kalorien. Ein Kilo Muskulatur verbraucht auch im Ruhezustand bis zu 100 Kalorien zusätzlich.

Krafttraining erhöht den Fettstoffwechsel

Nur wer seine Muskeln nachhaltig und ausdauernd trainiert, kann seinen Fettstoffwechsel erheblich verbessern. Gesundes Abnehmen und Körperformen ist daher nur mit Muskelmaße möglich.

Krafttraining beugt Diabetes vor

Regelmäßiges Krafttraining kann die Blutzuckerwerte sowohl bei gesunden Menschen wie auch bei Diabetikern wesentlich verbessern. Ein positiver Einfluss auf den Blutzuckerspiegel kann noch 12 bis 24 Stunden nach Beendigung des Trainings nachgewiesen werden. Eine erhöhte Insulin-Sensibilität ist auch für den gesunden Menschen ein Vorteil für seinen gewünschten Muskelaufbau.

Krafttraining hat positive Auswirkungen auf das
Herz-Kreislauf System

Eine gestärkte Skelettmuskulatur hat positive Auswirkungen auf des Herz-Kreislauf System und auf bestimmte Bereiche des Blutbildes. Hierzu gehören ein abgesenkter LDL Cholesterin-Wert, ein verbesserter HDL-Wert und ein erhöhter VO2 max-Wert (maximale Sauerstoffaufnahme). Darüber hinaus stärken unsere Muskeln auf Dauer das Herz und sorgen für einen ausgewogenen und gesunden Blutdruck und senken den Ruhepuls.

Krafttraining hilft gegen Stress und macht glücklich

Bei jedem Training schütten unsere angespannten Muskeln hormonähnliche Botenstoffe, sogenannte Myokine aus, die unter anderem die Funktionen unseres Gehirns positiv beeinflussen. So wird beispielsweise…

Muskelaufbau erleichtert den Alltag, verbessert den Lebensstil und hält jung

Das Bewältigen unseres Alltages benötigt Kraft! Dank gezieltem Krafttraining steht unserem Körper mehr Kraft pro Kilogramm Körpergewicht zur Verfügung, womit der Alltag leichter fällt. Rückenschmerzen gehören somit der Vergangenheit an, Zivilisationskrankheiten werden verringert und unser Immunsystem wird nachhaltig gestärkt. Dies resultiert auch in einer geringeren Sensitivität gegenüber Kälte und Hitze. Zudem wird die biologische Alterung gesenkt, da die Regeneration der Zellen angeregt wird.

Gut zu Wissen…